From the Blog

Die Form Der SchöNheit

Wichtig ist, dass du einfach sofort damit anfängst. Auch wenn du anfangs keine Lust hast, die Treppe zu laufen und die Rolltreppe sehr verlockend aussieht, mache es dir zur Gewohnheit. Erinnere dich an dein Ziel, dass du abnehmen möchtest und an die Vielzahl an zusätzlichen Kalorien, die du mit Alltagsbewegung verbrennen kannst. Wenn du kaust, wird deine Verdauung angeregt und es werden nach und nach Sättigungshormone ausgeschüttet. Beim Trinken wird dieser Schritt aber übersprungen, sodass dein Körper dir keine Sättigung zurückmeldet, auch wenn du mehrere Hundert Kalorien durch Getränke aufgenommen hast.

Wenn du langfristig Gewicht abnehmen möchtest, dann ist ein moderates Kaloriendefizit unvermeidlich. Für deinen Körper bedeutet ein zu hohes Defizit, dass du dich gerade in einer Notlage befindest und schaltet deswegen in den Sparmodus. Hartnäckig werden dann alle, über die Nahrung zugeführten Kalorien gespeichert. Obwohl du also wenig isst, nimmst du irgendwann nicht weiter ab.

Wenn Sie diese essen, entstehen bei deren Verstoffwechslung derart viele Schlacken und Stoffwechselabfallprodukte, die ihr Körper gar nicht alle ausscheiden kann. Also lagert er sie ein und polstert sie mit Fett, damit die Schlacken dem Gewebe nicht schaden können .

Konjak-Nudeln sättigen überdies ausgesprochen nachhaltig und nehmen den Appetit auf grosse Portionen. Eiweiß hingegen kann abends wunderbar verzehrt werden. Hungrig ins Bett zu gehen, ist für viele Menschen wohl eine der schwierigsten Hürden. Sie kann überwunden werden, indem du beispielsweise einen Salat mit Hähnchenbrust, Fisch oder Tofu isst oder dir ein Omelett oder Rührei machst. Das befriedigt den Drang, eine richtige Mahlzeit zu essen und du kannst ruhigen Gewissens einschlafen.

Sie sind die Grundbausteine unserer Ernährung, da sie uns Energie liefern und wichtige Elemente für unsere Zellen sind. Neben der Alltagsbewegung ist regelmäßiger Sport sehr wichtig. Es kommt darauf an, dass du eine Sportart findest, die dir Freude macht und dich langfristig motiviert. Wenn du bisher keinen Spaß beim Sport hattest, probiere dich einfach durch verschiedene Sportarten durch – es ist garantiert etwas für dich dabei.

Spannt den Bauch fest an und hebt das linke Bein gestreckt hoch. Männer neigen vermehrt zu Bauchfett, da das Hormon Testosteron eine bauchbetonte Fettverteilung begünstigt – im Gegensatz zum weiblichen Östrogen, das die Birnenform begünstigt.

„Der Faktor Verbot ist häufig ein Trigger für ein starkes Verlangen nach dem, was letztlich verboten wird“, so Steffen. Deshalb solltest du strikte Verbote bei der Diät vermeiden.

Daher sitzt bei vielen Frauen das überschüssige Fett häufig an Po und Oberschenkeln. Das ändert sich jedoch in vielen Fällen mit den Wechseljahren, wenn der Körper weniger Östrogen produziert. Dann nehmen auch Frauen bevorzugt am Bauch zu – und damit steigt auch für sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Co. Das Öl der Kokosnuss ist besonders reich an mittelkettigen Fettsäuren. Sie werden nicht in neue Fettdepots, sondern während des Verdauungsprozesses direkt in Energie umgewandelt.

Eine Kalorienfalle sind auch Säfte, Limonaden und alkoholische Getränke. Zum Abnehmen deshalb besser auf Wasser, ungezuckerte Tees und Saftschorlen zurückgreifen. Innerhalb einer Woche haben sich in der zweitgrößten Stadt im Kreis Ludwigsburg mehr als 100 Menschen mit dem Virus angesteckt. Die Rathausspitze sieht aber keinen zusätzlichen Handlungsbedarf. Bürger und Teile des Gemeinderats kritisieren die Informationspolitik.